Mathilda Beurskens

Mathilda Beurskens-Truijen, Jahrgang 1956

Geboren und aufgewachsen bin ich in Roermond, Niederlande.

Im ersten Beruf war ich Lehrerin für Kommunikationswissenschaften, Pädagogik und Handarbeit. Schon als Kind habe ich viel gemalt. Vor mehr als zwanzig Jahren besuchte ich einen Kurs „Intuitives Malen“. Gegen Ende des Kurses sagte die Kursleiterin zu mir: „Was ich kann, kannst du auch.“ Ich beschloss, einen Malkurs zu geben. Ein paar Tage später traf ich im Bioladen eine Bekannte, erzählte ihr davon und fragte sie spontan: „Machst du mit?“ Sie sagte ja!

So kam ich zu meinem ersten Malkurs. Er hatte drei Teilnehmerinnen. Bald zeigte sich, dass zwei von ihnen in ihren Bildern Kindheitserlebnisse verarbeiteten. Das bewegte mich so, dass ich begann, Kunsttherapie zu studieren. Gleichzeitig studierte ich an der Kunstakademie in Maastricht und schloss dort das Studium der monumentalen Kunstmalerei und freien Grafik ab.

Themen, die stets in meinem Leben und meiner Arbeit wiederkehren, sind: Die Mysterien von Leben und Tod, Frau-Sein, Mutter-Sein, Spiritualität und Heilung.

Auf meiner Webseite findest du Beispiele meiner künstlerischen Arbeiten: www.beurskens.name